35. Netwerktreffen

Opferhilfe e.V. und Almamar

Uhrzeit: 15:30 - 17:00 Uhr
 
Das 35. Netzwerktreffen von TransVer findet am Mittwoch, den 15.06.22 von 15:30 bis 17:00 statt.
Im ersten Teil des Treffens stellen Oliver Hetmanek (Dipl.-Soz.päd., Traumafachberater) und Sascha Bahmann (Dr. phil., systemischer Therapeut und Berater) die Beratungsstelle des Opferhilfe Berlin e.V. vor, in dr Betroffene und Zeug:innen von Straftaten sowie dere Angehörige und Fachpersonal von einem multiprofessionellen Team betreut werden. Die Beratenden unterstützen Meschen dabei, nach der Tat zur Ruhe zu kommen, erarbewite gemeinsam mit ihnen die nächsten Schritte ud begleiten sie in der Umsetzung ihrer Anliegen. Dabei geben sie wichtige Informationen und helfen bei der Anzeig- oder Antragstellung. Zur Stabilisierung wird über Folgen belastender und traumatisierender Erfahrungen aufgeklärt und stellen Möglichkeiten der Verarbeitung vor. Bei Bedarf wird an weiterführende und spezialisierte Stellen vermittelt. Es sind einmalige und längerfristige Beratungen möglich. Das Angebot ist deliktoffen, kostenfrei, auf Wunsch anonym und unabhängig von Gender, Herkunft oder Alter sowie unabhängig vom Zeitpunkt der Straftat und ob Anzeige erstattet wurde.
Anschließend kommen wir im zweiten Teil des Netzwerktreffens mit Sophia Paskuy (Psychologische Psychotherapeutin, VT) und Christina Wirz (Psychologische Psychotherapeutin in Ausbildung, VT) über das psychologische Unterstützungsprogramm Almamar ins Gespräch. Almamar bietet Arabisch- und Farsi-sprachigen Menschen mit PTBS, Depression, Angststörungen und Suchtproblemen im Raum Berlin Unterstützung. Das Programm wird entweder im face-to-face-Setting mit Dolmetschenden oder im online-Setting (App mit schriftlichen persönlichen Rückmeldungen) durchgeführt. Die Teilnehmenden werden zufällig zugewiesen. Almamar wurde im Rahmen des BMBF-Verbundes I-REACH entzwickelt und basiert auf einem wissenschaftlich überprüften Programm, welches bereits in verschiedenen Ländern erfolgreich eingesetzt wurde.
Das Netzwerktreffen findet webbasiert statt. Die Anmeldung erfolgt via E-Mail an transver@charite.de. Im Anschluss verschicken wir einen Zugangslink, mittels dessen Sie sich in das Netzwerktreffen einschalten können. Allgemeine Informationen zum Netzwerktreffen finden Sie unter https://transver-berlin.de/netzwerktreffen/ .