31. Netzwerktreffen

Vorstellung des Medibüros und des EHAP-Projekts „Angekommen“

Uhrzeit: 15:30 bis 17


Das 31. Netzwerktreffen findet am Mittwoch, den 16.06.21 von 15:30 bis 17:00 statt.

Im ersten Teil des Treffens kommen wir mit Hanna Schuh, psychologischer Psychotherapeutin i.A., über das Medibüro, wo sie seit 2011 aktiv ist, ins Gespräch. Das Medibüro Berlin existiert seit 1996 als selbst organisiertes, nicht­staatliches und spendenfinanziertes Projekt mit dem Ziel, die Gesund­heitsversorgung von illegalisierten Geflüchteten und Migrant*innnen zu verbessern. Mehr Informationen können Sie auf der Internetseite lesen: https://medibuero.de/

Im zweiten Teil des Netzwerktreffens werden Noemi Alcalá (Die Wille) und Yenith González (Xochicuicatl e.V.) das EHAP-Projekt „Angekommen“ vorstellen. „Angekommen“ bietet Unterstützung bei der Inanspruchnahme von Angeboten des regulä­ren Hilfesystems für alle neuzugewanderten Uni­onsbürger*innen darunter Eltern mit ihren Kindern im Vorschulalter. Mit dem Ziel, die Unter­stützungsstrukturen aufzuzeigen, werden individuelle Verweis­beratung und bedarfsweise Begleitung angeboten. Die Beratung wird auf Spanisch, Italienisch und Portugiesisch durchführt. Das Projekt ist die Zusammenarbeit von Die Wille gGmbH und Xochicuicatl e. V. (der Lateinamerikansche Frauenverein).

Das Netzwerktreffen findet weiterhin webbasiert statt. Die Anmeldung erfolgt via E-Mail an transver@charite.de. Im Anschluss verschicken wir einen Zugangslink, mittels dessen Sie sich in das Netzwerktreffen einschalten können. Allgemeine Informationen zum Netzwerktreffen finden Sie unter https://transver-berlin.de/netzwerktreffen/. Wir freuen uns über den Austausch!