Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz – Strategiepapier #4

Wie funktioniert moderne psychosoziale Versorgung?

Das Strategiepapier #4 GESUNDHEITSKOMPETENZ vom Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz beschreibt, wie ein modernes Gesundheitssystem funktioniert: einfach, verständlich, informativ, nutzerfreundlich und teilhabeorientiert (Vgl. S. 3f.). Es wird deutlich, dass TransVer ein richtiger Schritt zu moderner psychosozialer Versorgung ist. Viele Menschen benötigen aufgrund der grenzenlosen Verfügbarkeit und Fülle gesundheitsrelevanter Informationen ein systematisches, flächendeckendes Lotsen- und Beratungsangebot, „(…), das im Bedarfsfall Orientierung bietet, die Funktionsweise des Gesundheitssystems erklärt und sie bei der Navigation unterstützt“ (S. 5).

TransVer ist einfach und verständlich, weil es Menschen mit psychischen Problemen Orientierung bietet. Der Fokus liegt auf dem Thema „psychische Probleme“.

TransVer ist informativ, weil es ein berlinweites psychosoziales Ressourcennetzwerk ist und Informationen hierüber weitergeben kann.

TransVer ist nutzendenfreundlich, weil es sein Angebot mehrsprachig und für verschiedenste Bevölkerungsgruppen anbietet.

TransVer ist teilhabeorientiert, weil es den aktuellen Bedarf (personenenzentriert) mit vorhandenen Versorgungsressourcen verknüpft: „Ziel ist es dabei, alle Behandlungs- und Versorgungsentscheidungen in gemeinsam verantworteter Übereinkunft mit dem Patienten zu treffen“ (S. 8).

Hier geht’s weiter Strategiepapier Nr. 4