Ringfortbildung 36 „Achtsamkeit in der psychosozialen Arbeit“

Gelassen sein in der Arbeit mit Klient*innen

Uhrzeit 15:00 - 17:00 Uhr
Dozent: Dipl. Päd Christian Möbius, TransVer- Psychosoziales Ressourcen-Netzwerk zur interkulturellen Öffnung

Psychosoziale Fachkräfte kennen ähnliche Situationen:
Wir sehen und verstehen die Not von Klient*innen, suchen nach passenden Unterstützungsangeboten, führen Telefonate, setzen uns für sie ein, erhalten Absagen und warten auf Rückrufe, haben schließlich Erfolg und finden eine passende Stelle, vereinbaren einen Termin, bereiten Klient*innen darauf vor und bieten sogar Begleitung an, doch im letzten Moment machen sie einen Rückzieher. Sie verpassen den Termin und lehnen das Angebot plötzlich ab. Wir ahnen, dass sie schon in ein paar Tagen wieder von ihrem Problem erzählen werden. Vielleicht werden sie sich darüber beschweren, dass ihnen niemand hilft. Insbesondere in Situationen wie diesen ist es genauso wichtig wie schwer nicht zu werten. Denn Klient*innen brauchen auch zukünftig eine faire Chance. Dieser Beitrag führt klassische sozialpädagogische Ansätze mit Achtsamkeit und Selbstleitung zusammen. Ziel ist es, die hohen Anforderungen professioneller psychosozialer Arbeit bewusst zu machen und empowernde Anregungen zu ihrer Bewältigung zu geben.
Anmeldung hier