Ringfortbildung 30 „Die sozialpsychiatrische Versorgungsstruktur“

Versorgungsformen und -zugänge

Uhrzeit 15:00 - 17:00 Uhr
Dozenten: Carsten Koziolek, Psychiatriekoordinator des Bezirkes Berlin Mitte sowie Dipl. Päd Christian Möbius, TransVer- Psychosoziales Ressourcen-Netzwerk zur interkulturellen Öffnung

Viele Akteure aus den „Grenzbereichen“ der psychosozialen Versorgung berichten von Unsicherheiten gegenüber Möglichkeiten der psychosozialen Versorgung. Vielen ist neben psychiatrischer und psychotherapeutischer Unterstützung das sich daran anschließende Feld der sozialpsychiatrischen Angebote, wie Arbeits-und Beschäftigungsmöglichkeiten, Kontakt- und Beratungsstellen, Formen des betreuten Wohnens etc. nicht bekannt. Diese stellen einen wesentlichen Beitrag im Rahmen der Unterstützung von Menschen mit psychischen Erkrankungen dar. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir einen Überblick über sozialpsychiatrische Versorgungsmöglichkeiten geben und die jeweiligen Zugänge deutlich machen. Dabei wird auch der Blick auf Geflüchtete beibehalten, da diese abhängig von bürokratischen oder strukturellen Einschränkungen teils abweichenden Voraussetzungen und somit Zugangswegen unterliegen. Ziel ist, Mitarbeitenden aus „Grenzbereichen“ der psychosozialen Versorgungen einen Überblick zu geben, damit diese in ihrer alltäglichen Arbeit die Gesundheitskompetenz ihrer Klient*innen fördern können.
Anmeldung hier