Ringfortbildung 23 „Psychosoziale Arbeit hier und dort“

Psychosoziale Arbeit im Kontext von Flucht und Gewalt am Beispiel Nord-Iraks

Uhrzeit: 15:00 - 17:00
Ort: TransVer Brunnenstraße
Dozentin: Dipl. Psych. Judith Strasser

Seit dem Ausbruch der Syrienkrise im Jahr 2011 und den bewaffneten Auseinandersetzungen mit dem Islamischen Staat (IS) haben etwa eine Million Binnenvertriebene und 250.000 Flüchtlinge aus Syrien in der autonomen kurdischen Region im Nord-Irak Zuflucht gesucht. Neben den materiellen Folgen leiden die Menschen unter gravierenden Verlusterfahrungen; dem Verlust von Familienangehörigen, von Zugehörigkeit, von Kontrolle und Autonomie, von Zugang zu Ressourcen. Auf der Veranstaltung sollen Praktiken und Herausforderungen lokaler Sozialarbeiter*innen/psychosozialer Berater*innen skizziert sowie ggf. ein direkter Austausch mit Fachkräften vor Ort initiiert werden. Es wird deutlich werden, dass Fachkräfte hier und dort häufig mit denselben Herausforderungen konfrontiert sind.

Anmeldung:

Die Zahl der Teilnehmenden pro Veranstaltung ist begrenzt (maximal 25). Melden Sie sich bitte zur besseren Planung für jeden einzelnen Veranstaltungstermin über Doodle an. Bitte entsprechenden Termin anwählen.

Falls dies nicht funktionieren sollte, bitten wir um eine Mail an transver@charite.de

Weitere Infos:

Eine komplette Übersicht über die Ringfortbildung 2. Halbjahr 2018 finden Sie als PDF hier.