Ringfortbildung 21 „Zwangsverheiratung, Verschleppung, Ehrenmord“

Herausforderungen in der Begleitung von betroffenen Mädchen und Frauen

Uhrzeit: 15:00 - 17:00
Ort: TransVer Brunnenstraße
Dozent*innen: Papatya- Kriseneinrichtung für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund

Wie können Mädchen und junge Frauen, die von Zwangsverheiratung, Verschleppung und/oder Ehrenmord betroffen oder bedroht sind, unterstützt werden? Welches Hintergrundwissen brauchen Fachkräfte? Welche Rechtsgrundlagen gibt es? Fragen, denen wir im Rahmen dieser Veranstaltungen nachgehen werden.

Anmeldung:

Die Zahl der Teilnehmenden pro Veranstaltung ist begrenzt (maximal 25). Melden Sie sich bitte zur besseren Planung für jeden einzelnen Veranstaltungstermin über Doodle an. Bitte entsprechenden Termin anwählen.

Falls dies nicht funktionieren sollte, bitten wir um eine Mail an transver@charite.de

Weitere Infos:

Eine komplette Übersicht über die Ringfortbildung 2. Halbjahr 2018 finden Sie als PDF hier.