Fallberatung

Angebot für psychosozial Tätige, die neue Impulse für die Arbeit an einem aktuellen Fall suchen

Die Arbeit mit Menschen mit Migrationsgeschichte kann spezifische Herausforderungen beinhalten. Unser Angebot richtet sich an psychosozial Tätige, die das Gefühl haben, sich hinsichtlich eines „Falles“ im Kreise zu drehen, unsicher in Bezug auf Ihre bisherige Vorgehensweise sind und über ihr eigenes Team hinaus in einen Austausch kommen möchten, um andere Impulse „über den Tellerrand hinaus“ zu erhalten.

Falls Sie als Sozialarbeiter*in, Psycholog*in, Pflegekraft, Psychiater*in, Erzieher*in oder in anderer Profession in der psychosozialen Versorgung tätig sind und allein oder im Team einen konkreten Fall Ihrer Praxis besprechen wollen, wenden Sie sich bitte an uns. Dies ist ein kostenfreies, unverbindliches Angebot. Im zurückgezogenen Setting in unseren Räumlichkeiten bieten wir Gespräche auf Augenhöhe an. Wir führen diese stets zu zweit durch, um den Fokus auf den Prozess der Fallbesprechung zu legen und die Illusion der perfekten Lösung zu vermeiden. Wir laden dazu ein, neue Sichtweisen auf den Fall zu entwickeln. Wir freuen uns auf Sie.

Wenden Sie sich telefonisch oder per Mail an uns. Wir beraten Sie gerne.

Das Angebot kann kostenlos und im Gegensatz zur angebotenen Supervision ohne längerfristige Bindung in Anspruch genommen werden.


Ansprechpartner*innen

 

Dr. rer. medic. Simone Penka (M.A.)

Projektinitiatorin und -leitung TransVer

Kontakt / Info

030 / 20 96 904 - 15

Christian Möbius

Diplom-Pädagoge

Kontakt / Info

030 / 209 69 04 -17

Arda Treijner

Diplom-Psychologe

Kontakt / Info

030 / 20 96 904 - 16