Basis „Interkulturelle Kompetenz in der psychosozialen Versorgung“

In dieser Fortbildung laden wir dazu ein, sich auf eigene und mitgebrachte Kompetenzen als Fachpersonal psychosozialer Einrichtungen zu besinnen und für unterschiedlichste Situationen im Umgang mit von Diversität geprägtem Klientel im Versorgungsalltag bewusst zu machen.

Zielgruppe: Mitarbeitende der psychosozialen Versorgung
Dauer: 1 Tag, 9 bis 17:00 Uhr
Teilnehmerzahl: Maximal 12 aus unterschiedlichen Einrichtungen

Nach einer Einführung (zum) Konzept der interkulturellen Öffnung und der Klärung von Grundbegriffen zum Thema interkulturelle Kompetenz, werden Kompetenzen in der alltäglichen Arbeit mit psychisch Kranken bzw. im psychosozialen Arbeitsfeld in den Fokus gerückt. Anschließend laden wir dazu ein, sich mittels einer ethnographischen Übung der eigenen und teils vorschnellen Interpretation von Situationen bewusst zu werden. Eine diesbzgl. Sensibilisierung kann zum reflektierten Umgang mit Stereotypen beitragen. Unser ressourcenorientierter Ansatz, der auf den Stärken von im psychosozialen Arbeitsfeld Tätigen aufbaut, soll letztendlich dazu führen, gestärkt und mit Lust in von Diversität geprägte Begegnungen zu gehen.

Alle Teilnehmenden erhalten am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung.

Termine: 29.09.17, 13.10.17, 27.10.17, 24.11.17, 08.12.17 

Anmeldefrist bis spätestens 14 Tage vor Fortbildungstermin

Anmeldungen per mail an cmoebius1@charite.de (Christian Mail adresse) oder Fax an 030-2096904-99